ISOFLAMM® Dampfsperrbahnen –

zuverlässiger Schutz für die Wärmedämmung

Sperrt Wasserdampf aus

Dampfsperren regeln das bauphysikalische Gleichgewicht im Dachaufbau: Sie werden eingesetzt, um das Eindringen von Feuchtigkeit in eine wärmegedämmte Konstruktion zu verhindern. Fehlt ein solcher Feuchteschutz, kommt es zunächst zur Durchfeuchtung des Dämmmaterials und in weiterer Folge zur Schimmelbildung. Schließlich kann Schaden an der Bausubstanz entstehen.

Die Verwendung von Dampfsperren ist bei einigen Dachaufbauten erforderlich, so beispielsweise bei Warmdächern – dem bevorzugten Flachdachaufbau für Wohnbau, Bürogebäude, Lager und Industriehallen.

Als Spezialist für die Flachdachabdichtung bietet Slavonia im ISOFLAMM®-Flachdachabdichtungssystem selbstverständlich auch normgemäße Dampfsperrbahnen an. Die ISOFLAMM® Dampfsperrbahnen sind mit einer Aluminiumverbund-Trägereinlage versehen. Sie zeichnen sich durch einen besonders hohen Dampfsperrwert mit einer Wasserdampfdurchlässigkeit von sd ≥ 1.500 m aus.

 

ISOFLAMM® Dampfsperrbahnen – der Feuchteschutz, der hält, was er verspricht

Neben den kaltselbstklebenden AustroVap® Dampfsperrbahnen hat Slavonia flämmbare Dampfbremsen in verschiedenen Ausführungen im Programm:

ISOFLAMM® E-ALGV 45
ISOFLAMM® E-ALGV 5
ISOFLAMM® P-ALKV 5

Die Dampfsperre ISOFLAMM® E-ALGV 5 eignet sich aufgrund ihrer größeren Stärke hervorragend als vorübergehende Bauzeitabdichtung – damit ist während der Bauzeit vor dem Eindecken ein provisorischer Witterungsschutz gesichert. Für besonders hohe Anforderungen empfiehlt sich die auf Plastomerbitumen basierende, UV-beständige Bauzeitabdichtungsbahn ISOFLAMM® P-ALKV 5.

Das Slavonia-Team hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie weitere Informationen zu den ISOFLAMM® Dampfsperrbahnen benötigen.